Gebäudebrüter für Freising und Moosburg

Gefördert von der unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Freising fand im Sommer 2018 eine Kartierung der Brutplätze von Mauerseglern, Rauch- und Mehlschwalben statt. Acht Freisinger Studenten, die meisten aktiv bei der LBV-Hochschulgruppe, kartieren Brutplätze in der Stadt Freising. In Moosburg sind Dr. Aleksandra Szwagierczak und Dr. Christian Langebartels mit dem Nachweis der Brutplätze beschäftigt. Susanne Rieck und A. Szwagierczak vom LBV Landshut unterstützen uns großzügig als Ideengeber und mit Rat und Tat bei der praktischen Durchführung.


Inzwischen wurden über 200 Brutplätze gefunden, nach Vogelarten und Städten aufgeschlüsselt ergibt sich der folgende Zwischenstand der "Ermittlungen":

 

Anzahl Brutplätze    Mauersegler    Rauchschwalben    Mehlschwalben

Freising                       128                     13                              17

Moosburg                   56                       10                              12

 

 (Text: Susanne Liebl)

 

Brutplätze von Mauerseglern (dunkelblau), Rauchschwalbe (rot) und Mehlschwalbe (hellblau) in Freising
Brutplätze von Mauerseglern (dunkelblau), Rauchschwalbe (rot) und Mehlschwalbe (hellblau) in Freising